Kameras mit Vollformatsensor, “Cropkameras” (mit APS-C-Sensor), Kompaktkameras mit “1-Zoll-Sensor” usw.

Wie unterscheiden sich eigentlich die Fotos aus den Digital-Kameras mit verschieden großen Sensoren? Um diese Frage zu beantworten, sollte man Testreihen mit den verschiedenen Kamera-Modellen unter solchen Bedingungen erstellen, bei denen diese Kameratypen deutlich ihre Stärken bzw. Schwächen zeigen. Mir wurde die Schwierigkeit der Unterscheidbarkeit von Bildern aus Kameras mit den 3 o.g  Sensortypen bewußt, als ich Demo-Bilder für das Testen meines Ultra-HD-TV (Philips 65PFL9708) aus meiner Fotosammlung auswählen wollte. Mangels anderer 4K-Demo-Objekte (vorzugsweise Videos) wollte ich Farbfotos mit einer Pixelgröße von 3840 x 2160 aufbereiten. Seit vielen
Jahren fotografiere ich mit Minolta (Konica-Minolta) und Sony-Kameras. Aktuell mit
Alpha SLT-A99 (davor Alpha-900), Alpha SLT-A77 (davor Alpha-700) sowie mit einer kleinen Taschen-Kompaktkamera Sony DSC-RX100. In meiner Lightroom-Bilddatenbank stehen mir inzwischen mehr als Zehntausend Fotos (Raws) zur Verfügung, von denen ich etliche auswählte, im Raw-Konverter (schonend) bearbeitete und auf 3840 x 2160 Pixel beschnitt und als JPG auf einen USB-Stick exprtierte.
Bei Wiedergabe auf dem 4K-Bildschirm mit einer Diagonale von über 160 cm machen die Bilder auf mich einen überwältigenden Eindruck, hauptsächlich hervorgerufen durch die enorme Detailauflösung und Farbigkeit. (Die Möglichkeit der Fotowiedergabe mit höchster Qualität war ein Hauptgrund für die Anschaffung eines relativ teuren 4K-TV, für den es derzeit noch überhaupt keine Videoquellen in UHD gibt.)
Deutlich sichtbare Unterschiede zwischen den Bildern der Kameras mit den 3 verschiedenen Sensorgrößen waren zunächst nicht festzustellen. Mal abgesehen von den  Unterschieden, die durch die Güte der verschiedenen Objektive hervorgerufen wurden. (Teure Festbrennweiten bis eher günstige Weitwinkel- o.a. Tele-Zooms.) Es bleibt also die Notwendigkeit von Testaufnahmen im Verwendungsgrenzbereich der Kameras: Wenig Licht dann hohe ISO-Einstellung, Extreme Kontrastverhältnisse: > z.B. Auftreten von “Purple Fringing” usw. -dk-